Veranstaltungen – Ausflüge – News rund um Inklusion

Termin:

24.10.2020 – 25.10.2020 (Hamburg)

Kosten:

Lehrgangsgebühren / Kosten (inkl. Verpflegung)

Für Mitglieder in Sportvereinen                   € 50

für Nichtmitglieder                                       € 80

Veranstalter:

SUP und Outdoorverein Lüneburg e.V.

Ausrichter:

SOV Lüneburg e.V., LKV Niedersachen, Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V. / Fachbereich SUP

Lehrgangsleitung:

Adrian Wachendorf (SOV Lüneburg e.V.), Arne Stiller (ACC e.V.), Jens Naumann (DRS e.V.)

Organisation:

SOV Lüneburg Fachbereich Inklusion

Meldeschluss:

05.10.2020

Barrierefreie Unterkünfte in Lüneburg:

https://www.booking.com/accessible-traveling/city/de/luneburg.de.html

Mehr Infos & Anmeldung

bei ela@sov-lueneburg.de

Schulung | Inklusions-SUP

Fortbildung: „Integration von Menschen mit Behinderung in den Wassersport“ | Stand-Up-Paddling (SUP)

Dieses Jahr wird es eine Schulung des SOV Lüneburg e.V. in Kooperation mit dem DRS und dem LKV Niedersachsen zum Thema „Integration von Menschen mit Behinderung im Wassersport“ | Stand-Up-Paddling (SUP) geben.

Lernziele:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, die Auswahl, den Aufbau und die Durchführung von zielgruppenspezifischen Bewegungs- und Sportangeboten auf dem Wasser für Menschen mit Behinderung kennen.

Kursinhalte:

Kennenlernen der neuen Inklusiven Spotangebote auf dem SUP (Stand Up Paddle Boards). Das Ziel ist es, Sicherheit im Umgang mit speziellen Rollstuhl-SUPs zu gewinnen. Spiel und Spaß auf dem Wasser gehört natürlich dazu.

Anhand konkreter Aufgaben werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst tätig und erproben ihre Kompetenzen.

Der Kurs umfasst 18 Lehreinheiten (LE), davon können 8 Lehreinheiten für eine Trainer C Verlängerung anerkannt werden.

Programm:

Der theoretische Teil befasst sich mit dem richtigen Umgang und Besonderheiten des Materials, dem Aufbau einer Trainingseinheit und Sicherheit. Im praktischen Teil werden wir das Material aufbauen und Paddeln.

Teilnahmevoraussetzungen:

Die Ausbildung richtet sich an alle interessierten und sportaktiven Vereinsmitglieder, die mindestens 18 Jahre alt sind und

Sport für Menschen mit Behinderung insbesondere im Bereich der Bewegungsangebote für Rollstuhlfahrer und

Rollstuhlfahrerinnen anbieten wollen.

Dieses Ausbildungsangebot wendet sich vor allem auch an erfahrene Rollstuhlsportlerinnen und Rollstuhlsportler.

Voraussetzung für die Ausgabe der Teilnahmebescheinigung durch die Lehrgangsleitung ist die vollständige,

sporttaugliche und aktive Teilnahme am gesamten Lehrgang.